A+ A-

Öffentliche Verkehrsmittel

Um in Dessau-Roßlau günstig und flexibel mobil zu sein, können Sie den öffentlichen Nahverkehr nutzen. Die Verkehrsmittel sind Busse, Straßenbahnen und Regionalbahnen. An den Haltestellen können Sie die Fahrscheine dafür kaufen. Sie können zwischen Einzelfahrschein, Tages-, Wochen- und Jahreskarte wählen. Sie dürfen nur mit gültigem Fahrschein einsteigen und müssen diesen bei einer Kontrolle vorzeigen. Wenn Sie keinen Fahrschein haben, müssen Sie 60,00 € Strafe bezahlen. Kinder bis sechs Jahre fahren in Begleitung ihrer Eltern kostenlos. Mehr Informationen bekommen Sie in der Mobilitätszentrale am Hauptbahnhof sowie auf der Homepage der Dessauer Verkehrs GmbH.

Für Reisen in andere Städte können Sie die Züge der Deutschen Bahn sowie anderer Bahngesellschaften oder Fernbusse nutzen. Auch für diese gilt, dass Sie die Fahrkarte vor Antritt der Fahrt kaufen müssen. Den Sicherheitsstreifen auf dem Bahnsteig dürfen Sie nur betreten, wenn ein Zug hält. Es besteht die Gefahr, von einem durchfahrenden Zug erfasst zu werden.

Das könnte Sie interessieren:

Fahrrad

Fahrrad

Fahrradfahren ist in Deutschland sehr beliebt. Es gibt einige Verhaltensregeln zu beachten. Bis zu ihrem 8. Geburtstag müssen Kinder auf dem Gehweg fahren. Bis zu ihrem 10. Geburtstag dürfen Sie den Gehweg noch benutzen. Alle Radfahrer ab 11 Jahren müssen auf der Straße bzw. dem Fahrradweg fahren. Der Fahrradweg ist auf der Straße mit einer durchgezogenen weißen Linie und dem blauen Radwegzeichen markiert. Dieser darf von Autos nicht befahren werden.

Ein Fahrrad muss Vorder- und Rücklicht, Bremsen, eine Klingel und 4 gelbe Speichenreflektoren haben. Nur eine Person darf auf dem Fahrrad fahren. Kleine Kinder dürfen nur im Kindersitz oder in Anhängern mitfahren. Radfahrer dürfen sich nicht an anderen Fahrzeugen festhalten. Sie müssen die gleichen Verkehrsregeln wie Autofahrer beachten. Bei Regelverstoß muss ein Bußgeld bezahlt werden. Es ist verboten beim Radfahren ein Mobiltelefon zu benutzen und alkoholisiert zu fahren. Behalten Sie zu Ihrer Sicherheit beide Hände am Lenker und fahren Sie hintereinander. Tragen Sie einen Fahrradhelm. Informationen zum Fahrradfahren sowie Fahrradtreffs bietet Ihnen die Ortsgruppe des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs.

Auto

Auto

Wer in Deutschland Auto fahren will, braucht einen gültigen Führerschein. Wenn Sie einen internationalen oder ausländischen Führerschein haben, erkundigen Sie sich, ob und wie lange dieser in Deutschland gültig ist. Ein Auto muss mit einer Kfz-Haftpflichtversicherung versichert sein. Wenn Sie sich von jemandem ein Auto ausleihen, prüfen Sie, ob für Sie als Fahrer Versicherungsschutz besteht. Wenn Sie ein Auto kaufen, müssen Sie dieses beim Amt für öffentliche Sicherheit und Ordnung anmelden. Alle Personen im Auto müssen angeschnallt sein, auch auf der Rückbank. Alle Kinder unter 12 Jahren, die kleiner als 150 cm sind, müssen in speziellen Kindersitzen gesichert werden. Es ist verboten während der Fahrt das Mobiltelefon zu benutzen. Sie dürfen nicht Auto fahren, wenn Sie Alkohol getrunken haben. Für die verschiedenen Straßenarten gibt es Höchstgeschwindigkeiten, die Sie beachten müssen. Je nach Straßen- oder Wettersituation sollten Sie vorsichtiger und langsamer fahren.

Informieren Sie sich über die in Deutschland geltende Verkehrsordnung, bevor Sie Auto fahren. Wenn Sie in einen Unfall verwickelt sind, sichern Sie die Unfallstelle mit einem Warndreieck und leisten Sie gegebenenfalls erste Hilfe. Rufen Sie die Polizei und bei Bedarf den Rettungsdienst unter 112. Bleiben Sie auf jeden Fall an der Unfallstelle bis die Polizei da ist.