A+ A-

In Dessau-Roßlau gibt es viele Sportstätten, kulturellen Einrichtungen und Vereine in denen Sie Ihre Freizeit aktiv gestalten können. Bei vielen Aktivitäten können Sie mit Einheimischen in Kontakt kommen, Ihre deutschen Sprachkenntnisse verbessern, ein Hobby finden und Ihre Kinder können spielerisch lernen. Wenn Sie Geld vom Amt für Soziales und Integration oder Jobcenter beziehen, können Sie beim Amt für Soziales und Integration den Sozialpass beantragen. Dieser ermöglicht Ihnen ermäßigten Eintritt (bis zu 50% Ermäßigung) zu zahlreichen Einrichtungen und Veranstaltungen. Ermäßigungen erhalten Sie u.a. im Anhaltischen Theater, Gesundheitsbad, Strandbad Adria, Volkshochschule Dessau-Roßlau, Tierpark Dessau-Roßlau, Museum für Naturkunde und Vorgeschichte usw. Wenn Sie Leistungen des Amtes für Soziales und Integration oder des Jobcenters beziehen, können Sie für Ihre Kinder aus dem Bildungs-und Teilhabepaket finanzielle Unterstützung für die Teilnahme an Freizeitangeboten von Vereinen und Jugendeinrichtungen beantragen. Informationen zu Freizeitmöglichkeiten und aktuellen Veranstaltungen erhalten Sie bei der Tourist-Information.

Das könnte Sie interessieren:

Sport

Sport

In Dessau-Roßlau existieren über 100 Sportvereine, u.a. für Ballsportarten wie Fußball, Basketball und Tennis, für Leichtathletik, Gymnastik, Kampfsportarten, Schwimmen, Tanzsport sowie Outdoor-Sport wie Wandern, Paddeln und Radsport. Schwimmen können Sie in Dessau-Roßlau im Gesundheitsbad und im Sportbad Dessau sowie von Mai bis September in sieben Frei- und Naturbädern. Eine Übersicht aller Vereine, Sportstätten und Bäder finden Sie auf der Homepage des Referats Sportförderung. Um an den Sportangeboten teilzunehmen, ist es bei den meisten Vereinen notwendig Mitglied zu werden. Dafür muss ein Mitgliedsbeitrag bezahlt werden, dessen Höhe von jedem Verein selbst festgelegt wird.

Neben den Angeboten von Sportvereinen und öffentlichen Sportstätten bieten auch private Anbieter wie Fitness- und Yogastudios die Möglichkeit Sport zu machen. Die gesetzlichen Krankenkassen bieten teilweise Zuschüsse zu gesundheitsfördernden Kursen an. Informieren Sie sich bei Ihrer Krankenkasse über deren Angebote. Soziokulturelle Zentren sowie Kinder- und Jugendeinrichtungen bieten ebenfalls Sportangebote für ihre Besucher an.

Kultur und Natur

Kultur und Natur

In Dessau-Roßlau befinden sich die Gebäude der weltberühmten Kunst-, Design- und Architekturschule Bauhaus. Die Stiftung Bauhaus Dessau zeigt wechselnde Ausstellungen zum Thema Design und Architektur. Sie bietet Vorträge und gestalterische Workshops für Kinder und Erwachsene an. In der Anhaltischen Landesbücherei Dessau können Kinder und Erwachsene aus über 60.000 Büchern, Zeitschriften, CDs, DVDs und Spielen auswählen und diese 1 bis 4 Wochen ausleihen (Jahresgebühr 10 € bzw. ermäßigt 5 €). Dort finden auch regelmäßig Vorlesestunden und Vorträge für alle Altersgruppen statt.

Das Anhaltische Theater bietet Erwachsenen und Kindern Aufführungen in den Bereichen Musiktheater, Konzert, Schauspiel, Ballett und Puppentheater. Wenn Sie oder Ihre Kinder Lust haben sich selbst schauspielerisch auszuprobieren, können Sie sich an den Bereich Theaterpädagogik des Anhaltischen Theaters wenden. In der Musikschule „Kurt Weil“ können Sie und Ihre Kinder ein Instrument lernen oder singen. Zwei Kinos, die UCI Kinowelt und das Kiez Kino bieten Ihnen eine große Bandbreite an Filmunterhaltung.

Das familienfreundliche Museum für Naturkunde und Vorgeschichte zeigt Ausstellungen und Sammlungen zu den Themen Erdgeschichte, Ökologie sowie Mensch und Umwelt. Im Museum für Stadtgeschichte Dessau erfahren Sie alles über die 800-jährige Geschichte der Stadt und ihrer Region. Die Anhaltische Gemäldegalerie Dessau stellt Gemälde, Zeichnungen und Druckgraphiken aus. Weitere Museen in Dessau-Roßlau haben wir hier für Sie aufgeführt.

Das im Biosphärenreservat Mittelelbe eingebettete Gartenreich Dessau-Wörlitz bietet mit seinen Parkanlagen und Schlössern sehr gute Gelegenheiten für Ausflüge, Wanderungen und Radtouren. Weitere Informationen erhalten Sie bei der Kulturstiftung Dessau-Wörlitz. Der Tierpark Dessau ist mit ca. 500 Tieren und einer landschaftlich reizvollen Anlage ebenfalls ein beliebtestes Freizeitziel.

In Dessau-Roßlau gibt es an zwei Standorten die Möglichkeit, auch ohne Garten und Balkon, selbst Obst und Gemüse anzubauen. Bei der Urbanen Farm Dessau stehen die Themen Nah- und Selbstversorgung mit gesunden Nahrungsmitteln im Vordergrund. Auf Brachflächen wurden Beete angelegt, die selbst bepflanzt und geerntet werden können. Im Integrationsgarten „Garten der Sinne“ kann ebenfalls gegärtnert und angebaut werden. Zudem kann man lernen, wie man selbst Honig herstellt. Interessierte können ebenfalls ein Beet bewirtschaften und mit Anderen in Austausch kommen.

Stadtpark und Spielplätze

Stadtpark und Spielplätze

Ein zentraler Anlaufort in Dessau-Roßlau ist der Stadtpark im Stadtzentrum. In unmittelbarer Nähe zur Kavalierstraße und dem neuen Bauhausmuseum bietet der Stadtpark vielfältige Freizeitmöglichkeiten. Kinder können auf dem großen Spielplatz spielen und eine Basketballfläche lädt zum Spielen ein. An einigen Stellen im Park gibt es Sportgeräte, die kostenfrei genutzt werden können. Der Stadtpark ist ein Naherholungsort für alle Generationen. In den Sommermonaten finden zahlreiche, zum Teil kostenfreie, Veranstaltungen statt.

Im ganzen Stadtgebiet verteilt finden Sie Spiel- und Bolzplätze für Kinder und Jugendliche, die von allen Besuchern kostenfrei genutzt werden können. Einen kleinen Überblick über ausgewählte Spiel- und Bolzplätze finden Sie im Adressverzeichnis.

Soziokulturelle Zentren

Soziokulturelle Zentren

In Dessau-Roßlau gibt es verschiedene Kulturzentren, die ein großes Angebot zur Freizeitgestaltung für alle Altersgruppen bereithalten. Das Mehrgenerationenhaus – Bürger-, Bildungs- und Freizeitzentrum beherbergt die Volkshochschule, eine Außenstelle der Musikschule und einen offenen Treff. Es bietet u.a. Sportkurse, Kochtreffs, sprachliche Erstorientierung, Begegnungsmöglichkeiten und Sommercamps für Jugendliche an.

Das Multikulturelle Zentrum ist eine Begegnungsstätte für Menschen unterschiedlicher Herkunft und bietet vielfältige Projekte zu interkultureller Bildung und Antidiskriminierung an. In der Jugend-, Kultur- und Seniorenfreizeitstätte Villa Krötenhof finden Tanz- und Sportkurse, Mal- und Bastelkurse, Musikgruppen und Verkehrsschulungen statt. Das Mehrgenerationenhaus Ölmühle Roßlau bietet einen offenen Treff, Mal-, Töpfer- und Bastelkurse, einen Tanzkreis, Meditation, einen Kinder- und Jugendtreff sowie spezielle Angebote für Frauen, Alleinerziehende und Behinderte. Einen offenen Frauentreff mit wechselnden Veranstaltungen, Sportkurse, einen Chor, eine Handarbeitsgruppe, Walking und Tanz für Frauen finden Sie im Sozial-kulturellen Frauenzentrum. Das Integrationshaus Die Brücke ist Begegnungsstätte für Selbsthilfegruppen und steht ebenso Menschen jeden Alters für Gesprächsrunden, Spielenachmittage und Feiern offen. Mehrere Seniorenbegegnungsstätten bieten kulturelle Veranstaltungen, Sing- und Kaffeenachmittage, Sportgruppen, Tanzveranstaltungen, Reisen und Alltagsunterstützung speziell für Senioren an.

Kinder- und Jugendarbeit

Kinder- und Jugendarbeit

In Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtungen finden Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene von 7 bis 27 Jahren anregende Begegnungs- und Erfahrungsräume und können an zahlreichen Freizeitaktivitäten teilnehmen. Die Einrichtungen sind nachmittags und in den Schulferien teilweise ganztags geöffnet. Der Besuch ist kostenlos. Die Einrichtungen werden durch sozialpädagogische Fachkräfte betreut, an die sich die Kinder und Jugendlichen mit Fragen und Problemen wenden können. Kinder und Jugendlichen können hier spielen, sich austauschen, entspannen und vorhandene Angebote wie Fußballkicker, Dart, Tischtennis, Billard nutzen. Zudem finden wechselnde Aktivitäten wie gemeinsames Kochen, Filmvorführungen, Ausflüge oder Feste statt.

Neben den Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtungen gibt es in Dessau-Roßlau auch kostenfreie mobile Angebote für Kinder und Jugendliche. Das Spielmobil ist zum Beispiel ein mobiler Bus für Kinder ab 6 Jahren. Dieser ist ganzjährig unterwegs und bietet den Kindern an Hand der Spielmaterialien, die Freude am Spiel auszuleben. Das Spielmobil steht an regelmäßigen Orten im Stadtgebiet. Die einzelnen Standorte können Sie dem aktuellen Amtsblatt der Stadt entnehmen. Ein weiteres Angebot ist der Kinder- und Jugendzirkus „raxli-faxli" für Kinder ab 8 Jahren. Hier lernen Kinder zaubern, jonglieren und verschiedene Akrobatikübungen.

Wenn Kinder und Jugendliche selbst aktiv werden und ihre eigenen Ideen verwirklichen möchten, können sie eine Projektidee beim „Jeah Jugendforum“ einreichen. Das Jugendforum trifft sich ein bis zweimal im Monat.

Bei Problemen in den Quartieren stehen den Jugendlichen auch die Streetworker der Stadt beratend zur Seite. Diese sind in den Stadtvierteln unterwegs und hören sich die Probleme von Jugendlichen vor Ort an oder versuchen zu vermitteln, wenn es beispielsweise an Treffpunkten der Jugendlichen zu Streitigkeiten kommt.

Vereine

Vereine

Fast die Hälfte aller Deutschen ist Mitglied in einem Verein. Die Mehrheit treibt dort Sport oder engagiert sich in der Kirche. Doch auch die „Freiwillige Feuerwehr" oder ein Sportverein gehören für viele zum Alltag. Ein Verein ist ein freiwilliger Zusammenschluss von Gleichgesinnten, die ein gemeinsames Ziel verfolgen, zum Beispiel um in ihrer Freizeit Sport zu treiben oder sich gemeinsam zum Singen zu treffen. Wenn Sie Interesse haben, einem Verein beizutreten, informieren Sie sich bitte im Vorfeld über die Bedingungen. In Vereinen ist es üblich einen Monatsbeitrag zu bezahlen und einen Vertrag einzugehen. Wenn Sie Leistungen vom Amt für Soziales und Integration oder vom Jobcenter beziehen, können Sie Leistungen aus dem „Bildungs- und Teilhabepaket" beantragen.

Ehrenamtliches Engagement

Ehrenamtliches Engagement

Viele Menschen in Deutschland arbeiten ehrenamtlich, das heißt freiwillig und ohne Bezahlung, in einem Verein oder einer anderen Einrichtung. Darunter sind auch viele Kinder und Jugendliche.

Freiwillige leisten einen wichtigen Beitrag für die Gesellschaft und bekommen gleichzeitig Einblick in neue Arbeitsbereiche. Sie lernen neue Menschen kennen und verbessern ihre Deutschkenntnisse. Ehrenamtliche arbeiten zum Beispiel in einer Kinder- und Jugendeinrichtung, einem Seniorenheim, einem Museum, bei der Feuerwehr oder in einem Sportverein. Wenn Sie Interesse an einer ehrenamtlichen Tätigkeit haben, können Sie sich an die Ehrenamtsbörse im Mehrgenerationenhaus wenden. Diese unterstützt Sie bei der Suche nach einer geeigneten Aufgabe. Wenn Sie sich ehrenamtlich für Geflüchtete engagieren möchten, können Sie sich bei der Netzwerkstelle für ehrenamtliches Engagement in der Flüchtlingshilfe informieren.

Wenn Sie sich über einen längeren Zeitraum ehrenamtlich tätig werden wollen, ist der Bundesfreiwilligendienst eine gute Möglichkeit. Teilnehmende Einrichtungen in Dessau-Roßlau finden Sie auf der Internetseite des Bundesfreiwilligendienstes. Voraussetzung für die Teilnahme ist, dass sie über einen Aufenthaltstitel verfügen, der Sie zur Erwerbstätigkeit berechtigt. Der Bundesfreiwilligendienst dauert mindestens 6, in der Regel jedoch 12 Monate. Die Tätigkeit findet ganztags statt. Für Freiwillige über 27 Jahren ist auch ein Teilzeitdienst von mindestens 20,5 Stunden wöchentlich möglich. Während Ihres Freiwilligendiensts können Sie kostenlos an Seminaren mit anderen Freiwilligen teilnehmen und erhalten dazu ein Taschengeld. Die Einsatzstellen entscheiden wie hoch das Taschengeld ist. Nach Abschluss des Freiwilligendienstes erhalten Sie ein qualifiziertes Zeugnis.