A+ A-

Begegnen und Engagieren

Startseite / Integrationsportal Dessau-Roßlau / Informieren, Begegnen und Engagieren / Begegnen und Engagieren

Um die Anonymität des städtischen Zusammenlebens zu überwinden und gesellschaftlichen Zusammenhalt zu fördern, ist es unabdingbar, mehr über den jeweils anderen zu erfahren und somit mehr über die kulturelle Vielfalt von Menschen mit Migrationshintergrund kennenzulernen. Begegnungsräume und verbindende Elemente finden sich in zahlreichen gesellschaftlichen Bereichen, wie zum Beispiel in Sport- oder Kulturvereinen, der Kinder- und Jugendarbeit oder im Stadtteil. Zahlreiche dieser Initiativen und Projekte werden mit und durch Ehrenamtliche betrieben. Weitere Information zu Begegnungsmöglichkeiten können Sie ins unserem Opens internal link in current windowWillkommenskompass finden.

Das könnte Sie interessieren:

Interkulturelle Woche

Seit 2018 koordiniert das Integrationsbüro sowie das Multikulturelle Zentrum gemeinsam in Dessau-Roßlau die bundesweite Aktionswoche, die immer Ende September in Dessau-Roßlau stattfindet. Die Interkulturelle Woche bietet zahlreichen Institutionen sowie Nutzer*innen und Bürger*innen der Stadt die Möglichkeit, die Vielfältigkeit unserer Stadt sowie unserer Angebote darzustellen und kennenzulernen.

Projekt Nachhilfepaten

Projekt Nachhilfepaten

Startschuss für das ehrenamtliche Projekt "Nachhilfepaten".  Das Angebot wurde gemeinsam vom #ProjektBallerina, dem Integrationsbüro und dem Gleichstellungsbüro der Stadt Dessau-Roßlau initiert. Gemeinsam hat man das Ziel auf einfachem und schnellen Wege Nachhilfeangebote für junge Menschen anzubieten. Gerade Kinder und Jugendliche mit Migrationshintergrund sind oft auf der Suche nach Unterstützung bei schulischen Belangen. Hierbei ist oft einfache und schnelle Hilfe gefragt, da auch Verständnisfragen eine große Hürde darstellen. Aus diesen Gründen haben sich die Projektpartner entschieden, die Stärken des "Social Media" zu nutzen und haben eine Facebookgruppe initiert, die ehrenamtliich Unterstützer sowie Nutzer in Verbindung bringen kann sowie direkte Antworten auf Fragen liefert.

Engagement in unserer Stadt

Engagement in unserer Stadt

In Dessau-Roßlau können Sie sich auf verschiedenen Wegen ehrenamtlich engagieren. Antworten auf Fragen wo zum Beispiel aktuell Bedarfe bestehen und wie eine ehrenamtliche Tätigkeit aussieht, können Ihnen die unterschiedlichen Träger und Einrichtungen der Stadt bzw. die Netzwerkstelle für ehrenamtliches Engagement in der Flüchtlingshilfe geben. Einne Überblick über die unterschiedlichen Angebote im Bereich der Integrationsarbeit können sie dem Willkommenskompass entnehmen.

Wenn Sie über eine längere Zeit ehrenamtlich aktiv sein möchten, ist der Bundesfreiwilligendienst eine gute Möglichkeit.

Studierende der Hochschule Anhalt können sich als unter anderen als Sprachlotsen engagieren und Geflüchteten die deutsche Sprache vermitteln. Weitere Informationen finden Sie hier. Zudem kann man als Zweit- oder Muttersprachler mit guten Deutschkenntnissen auch bei der Überwindung von Sprachbarrieren im Alltag helfen. Hier wirkt das Projekt SiSA  - Sprachmittlung in Sachsen-Anhalt.

Projekt: Mein neuer Nachbar

Projekt: Mein neuer Nachbar

Gemeinsam mit der Hochsschule Anhalt sowie dem Offenen Kanal Dessau-Roßlau sowie einem ehrenamtlichen Filmteam haben wir 5 thematische Kurzclips gedreht. Mehr Informationen und das Video unter folgendem Link.

Aktuelle Nachrichten

04.07.2022

Theater - und Begegnungsabend auf der Wasserburg Roßlau „Als ich fortging...?

Theater - und Begegnungsabend auf der Wasserburg Roßlau  „Als ich fortging…oder: ? Das En...weiter

24.06.2022

Diskussionsrunde "Zusammenleben in Dessau-Roßlau" am 13. Juli von 17-19 Uhr in der VHS Dessau-Roßlau

Was macht gutes Zusammenleben in Dessau-Roßlau aus? Wie wird Nachbarschaft gelebt? Sind Migration un...weiter

21.06.2022

Prozeßkette der Arbeitsmarktmigration von Menschen mit Migrationshintergrund über 25

Die Prozeßkette der Arbeitsmarktmigration von Menschen mit Migrationshintergrund über 25 wurde aktua...weiter

Weitere Meldungen...

Mediathek

gefördert durch das Land