A+ A-

LITERALLY PEACE – TEXTE FÜR FRIEDEN, HOFFNUNG UND VIELFALT IM RAHMEN VON STADTLESEN 2019

Startseite / Integrationsportal Dessau-Roßlau / Die Vielfaltsgestalter Dessau-Roßlau / Aktivitäten / LITERALLY PEACE – TEXTE FÜR FRIEDEN, HOFFNUNG UND VIELFALT IM RAHMEN VON STADTLESEN 2019

LITERALLY PEACE – TEXTE FÜR FRIEDEN, HOFFNUNG UND VIELFALT IM RAHMEN VON STADTLESEN 2019

Foto von Jing Zhou

Was bedeutet es in Frieden und Freiheit zu leben und wie gehen Menschen, die Kriegszustände erlebt haben mit Frieden um? Gibt es für sie auch in Zeiten von Angst und Schrecken ein normales Leben? Die Autor*innen um den Blog „Literally Peace“ gehen diesen Fragen literarisch nach und ermöglichen so ganz unterschiedliche Perspektiven auf dieses vielschichtige Thema.

Im Rahmen des StadtLesen-Festivals in Dessau-Roßlau präsentierten die Vielfaltsgestalter*innen am Freitag, den 24.05.2019 eine ganz besondere Lesung. Zu Gast waren vier Autor*innen des Projektes „Literally Peace“.

Literally Peace, das sind junge syrische und deutsche Autor*innen mit vielfältigen kulturellen Hintergründen. Durch ihre Texte tauschen sich die Autor*innen über ihre Lebensrealitäten in Krieg und Frieden aus und setzen sich in diesem Rahmen mit weiteren Themen wie Freundschaft, Liebe, Hoffnung, Migration und Heimat auseinander. Mit ihren eindrucksvollen Texten schaffen die Autor*innen einen kreativen Raum für interkulturellen Austausch, um herausfinden, was Frieden für jeden Einzelnen bedeutet. Dieser kreative Raum wurde auch bei der Lesung in Dessau-Roßlau erschaffen.

Die unterhaltsame sowie emotionale und auch nachdenkliche Lesung fand in der Pinken Möhre statt, in unmittelbarer Nähe zum StadtLesen-Gelände. Die Autor*innen lasen ihre unterschiedlichen Texte in deutscher und arabischer Sprache vor. Ein Autor trug zwei seiner Texte live via Skype aus Syrien vor.

Im Anschluss an diese wundervolle Lesung hatten mehrere Mitarbeiterinnen des Grone-Bildungszentrums für das leibliche Wohl der Gäste gesorgt und luden anlässlich des Ramadans zum gemeinsamen Fastenbrechen mit traditionellen arabischen Essen ein. So konnten die Gäste im Anschluss mit den Autor*innen in Austausch kommen und der Abend klang in gemütlicher Atmosphäre aus.

Mehr Informationen zum Projekt Literally Peace finden Sie auf dem Blog: https://literallypeace.com

Das könnte Sie interessieren:

Aktuelle Nachrichten

23.10.2020

Save the Date - Onlinedialogformat Engagiert in Dessau-Roßlau am 16.11.2020

Wie bringen sich die Dessau-Roßlauer*innen in die Gestaltung des Zusammenlebens vor Ort ein oder wie...weiter

18.10.2020

„Mit dem diversitätsgeschulten Blick geht’s los“ – Weiterbildungstage der Auszubildenden der Stadtverwaltung Dessau-Roßlau

„Mit dem diversitätsgeschulten Blick geht’s los“ – Weiterbildungstage der Auszubildenden der Stadtve...weiter

15.10.2020

Anmeldung zum Fairplaycamp am 07.11.2020 in Dessau-Roßlau

Das Fairplay Fußball Camp ist eine eintägige Veranstaltung in der die Teilnehmer an verschiedenen ...weiter

Weitere Meldungen...

Veranstaltungen und Angebote

Hier erhalten sie Informationen zu Veranstaltungen und Angeboten in Dessau-Roßlau.

Mediathek

Kontakt

Stadt Dessau-Roßlau
Integrationsbüro (Zimmer 489)
Zerbster Straße 4
06844 Dessau-Roßlau

0340 204-2901
0340 204-1201
integrationsbuero@dessau-rosslau.de

gefördert durch das Land